Auto-Salon Genf

Jährlich findet im Frühjahr der internationale Auto-Salon in den Messehallen Palexpo in Genf statt. Einer der wichtigsten Automobil-Messen weltweit. Der Auto-Salon bietet Interessierten alles ums Auto sowie die neusten Modelle selbst.

Jährlich zeigen rund 250 verschiedene Aussteller ihre Modelle und Zubehör. Von robusten Geländewagen, über sperrige Familienkutsche, futuristischen Öko-Autos bis zu  den eleganten Sportwagen ist auf alle sechs Hallenverteilt für jeden etwas dabei. Auch was die Preisklassen angeht war von billigem bis unbezahlbarem vertreten.

Porsche
Porsche

So wie letztes Jahr besuchte ich auch dieses den Autosalon zusammen mit meinem Bruder und seinen Kollegen den Auto-Salon.

Samstagmorgens aufstehen um 05:30 um die fast 3 Stündige Reise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln auf uns zu nehmen. Wir waren nur fünf von insgesamt 670000 Besuchern(über zwei Wochen verteilt) so versteht es sich, dass sich bei gewissen Modellen eine Menschenmenge ansammelt.

IMG_1115

Noch mit vollem Elan bei Halle 1 angefangen arbeiteten wir uns von Marke zu Marke durch. Kurzer Pause im Toyota VIP-Bereich und weiter. Viele Autos standen zur Besichtigung offen, wobei meist teurere und auch spektakuläre Neuheiten hinter Abschrankungen gesichert waren.

 

Toyota VIP
Toyota VIP

Nebst den Autos waren auch die einzelnen Messestände höchst interessant gestaltet. Riesige Bildschirme, gigantische Podest-Aufbauten umrahmt mit Scheinwerfer-Choreographien. Zu beachten waren auch die Kostüme der Repräsentanten.

Nach rund acht Stunden auf den Beinen, in riesigen Hallen ohne jegliches natürliche Tageslicht ist manch einer zerstört. Nur noch weitere drei Stunden, die uns vom Bett trennten. So wurde auch schon im Zug geschlafen. Gelohnt hat es sich dennoch.

Mini
Mini

Ein Gedanke zu „Auto-Salon Genf“

  1. Auto Salohne mich…

    Ich bin per Zufall auf diesen Blog gestossen, denn normalerweise finde ich keine Zeit um im Internet herumzusurfen, da ich sonst die Lesebriefe und Kommentare in der Solothurner Zeitung und anderen renommierten Formate schreibe…

    Ich möchte nun jedoch etwas aussprechen, was sonst nur die aller wenigsten beachten: Und wer soll das alles bezahlen?
    Wie so oft in unserem ach so grünem „Sozi-Staat“ wohl am besten der Steuerzahler. Da wird mal hier mal da mit dem süssen linken Röckchen gewunken und schon sind wir die Weltverbesserer!

    Irgeneinmal ist genug mit diesen Nichtstuern und Sozialschmarotzern! Und dann am 1. Mai wieder auf die Strasssen gehen und vermummt Steine schmeissen! Oder zumindest mit ihnen solidarisieren, uuuuuuuuuu…

    Ich sage raus mit diesem internationalen Auto-Salon-EU-Pack! Autos produzieren wir in unserem Land immer noch selbst!
    Raus mit den linken „Höggen“ und den anderen Blutsaugern!

    Ein Betroffener

Kommentare sind geschlossen.