Entscheide Dich

Ob wir wollen oder nicht. Wir müssen uns tagtäglich entscheiden.  Die Kulturinstitution Stapfernhaus Lenzburg beleuchtet mit der Ausstellung «Entscheidungen» ein Thema, das zugleich Lust und Last ist. Die Ausstellung bietet aber auch Platz für ungleiche und verpasste Chancen, den Zufall und das Schicksal.

Ich begab mich also auf diese kleine philosophische Reise in die Welt der Entscheidungen und erhoffte mir die eine oder andere Entscheidungshilfe. Gemäss Experten werden wir nämlich täglich mit mehr als 20‘000 Entscheidungen konfrontiert. Eine beachtliche Zahl, nicht wahr?

Bereits kurz nach dem Einführungsfilm wird man vor die erste Entscheidung gestellt: Welche Supermarkt-Tasche soll ich auswählen? In jeder Tasche befindet sich eine Bonuskarte, die während des Rundganges zum Einsatz kommt.

Die Besucher werden an Test-Stationen über ihre Entscheidungsfindung und -muster befragt. Die Auswertung, die man am Ende des Rundganges erhält, gibt Aufschluss über seinen Entscheidungstyp. Mein Motto lautete «lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach». Was bedeutet, dass ich mich im Zweifelsfalle lieber für die sichere Variante entscheide.

Und so schlendere ich von Station zu Station und höre den verschiedenen Menschen zu, wie sie den Besuchern von ihrer persönlichen Entscheidungsfindung erzählen. Sich für etwas zu entscheiden, heisst sich gleichzeitig gegen etwas anderes zu entscheiden. Verdeutlicht wird das bei den Video-Porträts bekannter Entscheidungsträger wie Urs Meier (Ex-FIFA-Schiedsrichter) oder Thierry Carrel (Herzchirurg Inselspital Bern): Entscheiden ist ihr Beruf, doch jeder hat unterschiedliche Entscheidungsstrategien und einen anderen Umgang mit Fehlentscheiden. Aber: «Gemeinsam ist ihnen, dass sie in einer Welt entscheiden müssen, in der die Situation komplex, die Zeit knapp und die Zukunft ungewiss ist», wie es das Stapferhaus so schön zusammenfasst.

bild_span12

Da die Ausstellung im Zeughaus Lenzburg über 60‘000 Besucher verzeichnet, was bereits heute ein Rekord in der Geschichte des Stapferhauses bedeutet, wird ENTSCHEIDEN zum zweiten Mal verlängert und dauert neu bis am 25. April 2014. Es ist auf jeden Fall eine Entscheidung wert sich diese Ausstellung anzuschauen.