Was ist ein Regenwald?

Jahr 2100, Was ist ein Regenwald?

Es ist noch nicht zu spät! Die Regenwälder können noch gerettet werden, doch um welchen Preis? Die Lösung ist nicht nur das Verhalten und der Einsatz der Gesellschaft, sondern jedes Einzelnen. Jeder kann und muss etwas dazu beitragen, damit das Ziel den Regenwald zu retten, erreicht werden kann.

Von Kai Leisi, Naomin Sempach und Muriel Rogger

Einleitung

Der Regenwald ist eines der faszinierendsten Naturphänomene der Welt. Doch dieses Phänomen ist bedroht und schwindet in grossen Schritten. Was passiert wenn dieser wichtige Teil der Erde nicht mehr da ist?


Warum wird der Regenwald abgeholzt?

Könnten Sie sich ein Leben ohne Papier, Fleisch, Aluminium Lippenstift oder Butter vorstellen? Wussten Sie, dass genau aus diesem Grund, weil wir so viel von diesen Produkten benutzen, der Regenwald zerstört wird?

  • Fleisch und Soja
  • Aluminium
  • Biodiesel
  • Palmöl
  • Tropenholz
  • Papier
Abholzungsgründe
Abb.2 Abholzungsgründe

Alle diese Produkte tragen dazu bei, dass der Regenwald abgeholzt wird. Jede Minute werden Regenwälder von einer Grösse von 34,5 Fussballfelder gerodet.

Fleisch und Soja

Die Fleischproduktion ist ein Hauptgrund für die Abholzung des Regenwaldes. Viele Menschen sparen am falschen Ort und kaufen billiges Fleisch im Supermarkt. Wer leidet darunter? Natürlich die Tiere und der Regenwald. Soja wird als Billigfutter für die Tiere verwendet und deswegen muss der Regenwald den Sojaplantagen weichen. Zudem werden in Brasilien viele Rinderweiden angelegt, weil es dort einfach und billig ist an Land zu kommen.

Aluminium

Was hat Aluminium damit zu tun? Um Aluminium herzustellen braucht man Bauxit. Genau dieser Rohstoff findet man im Boden des Regenwaldes im Gürtel um den Äquator. Dieser Rohstoff befindet sich nur in einer dünnen Erdschicht. So werden Unmengen an Landflächen abgebaut.

Biodiesel

Biodiesel hört sich eigentlich gut an. Auto fahren und trotzdem das Klima schonen. Die Idealvorstellung. Doch es steckt mehr dahinter. Was steckt in Biodiesel und Biobenzin? Der eigentliche Gedanke ist, dass Benzin und Dieselhersteller einen sauberen, natürlichen Kraftstoff beimischen der aus Pflanzen besteht. Es besteht aber ein grosses Problem darin, dass wir die geforderte Pflanzenmenge rein platztechnisch gar nicht herstellen können. Aus diesem Grund werden die Zutaten eingekauft. Hauptsächlich Palmöl für Biodiesel und Zuckerrohr für Biobenzin. Für diese zwei Ingredienzen wird im Regenwald Platz geschafft.

Palmöl

In Butter, Lippenstift, Duschgel, Fertigprodukten, Schokoriegel und in noch vielen anderen Produkten befindet sich oft Palmöl. Die Liste ist fast unendlich lang. Was hat das für Konsequenzen?
Die Regenwälder werden zu tausenden Quadratkilometern abgeholzt, damit Palmölplantagen angepflanzt werden können. Bäume für die Holzindustrie werden gefällt und danach der unbrauchbare Regenwald zu Palmölplantagen verwandelt. Die Plantagen scheinen auf den ersten Blick sinnvoll, doch wenn man genauer hinsieht, tauchen viele negative Punkte auf. Palmölplantagen sind Monokulturen, auf diesen Plantagen haben andere Pflanzen und Tiere keine Chance zu überleben, zudem werden die Palmen mit Pestiziden behandelt.

Tropenholz und Papier

Die Tropenhölzer sind meistens besonders haltbar und billig. Dies ist ein anderer Grund für die Abholzung. Das kommt von den niedrigen Löhnen und weil die Bäume nicht extra gepflanzt werden müssen. Um einen Baum zu fällen, werden viele andere Bäume rundherum zerstört. Es müssen Strassen, Holzlager und Sägewerke gebaut werden, die den Bäumen wichtigen Lebensraum stehlen. Noch dazu kommt, dass Bulldozer unzählige andere Bäume kaputt machen, während sie die Bäume aus dem Wald ziehen. Das Tropenholz wird auch für die Papierindustrie verwendet.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Einfluss auf die Umwelt

Wozu dient der Regenwald und warum ist er so wichtig?
Der Regenwald reguliert und stabilisiert einen sehr grossen Teil unseres Umweltsystems.

  • Biodiversität
  • Wasserkreislauf
  • Klima

Warum ist der Regenwald so wichtig?

Der Regenwald hat eine sehr grosse Bedeutung für das Klima und den Wasserkreislauf, ausserdem bietet er Lebensraum für unzählige Tierarten. Die Tropenwälder sind entscheidend für den Verlauf der Luftströme auf der Erde.

Biodiversität

Tropische Regenwälder nehmen nur rund 6 % der Landoberflächen ein, trotzdem leben über die Hälfte aller bekannten Lebensarten und Pflanzenarten in ihnen. Durch die Abholzung verringert sich die Artenvielfalt weitaus schlimmer als angenommen. Wir nutzen die biologische Vielfalt für unsere Ernährung wie auch für die Herstellung vieler Produkte. Als Beispiel wird allein für die Herstellung von Medikamenten 10’000 bis 20’000 Pflanzenarten verwendet.

Kohlenstoffkreislauf

Der Regenwald ist ein geschlossenes Ökosystem im Bereich der Fotosynthese. Er reguliert nur die CO2 Abgase im Regenwald. Das Problem dabei ist, wenn der Regenwald gerodet wird, wird dieser Kreislauf unterbrochen. Bei der Rodung wird durch das Feuer das gespeicherte CO2 in einer riesigen Menge freigesetzt. Durch dies entstehen 20 % der weltweiten CO2 Emissionen.

Kohlenstoffkreislauf
Abb.10 Kohlenstoffkreislauf

Wasserkreislauf

Ein einzelner Baum kann 1000 Liter Wasser am Tag in die Atmosphäre abgeben. Da wird schnell klar, dass die Bäume unersetzlich sind.
Dreiviertel des Wassers im Regenwald ist ständig in Bewegung. Es zirkuliert und wird durch den Regenwald recycelt. Er nimmt das Wasser auf und gibt es in gasförmigem Zustand wieder in die Umwelt ab. Das Wasser welches versickert, nehmen die Wurzeln der Bäume auf. Wenn der Regenwald gerodet wurde, ist dieser Kreislauf zerstört. Das Regenwasser fliesst durch die Abholzung einfach ab und versickert im Boden, anstatt in einem Kreislauf wiederverwertet zu werden. Dies führt dazu, dass sich keine neuen Wolken bilden, welche den Regen bringen.
Die Folge → Dürre, Flüsse trocknen aus und es können sogar Wüsten entstehen.

Wasserkreislauf
Abb.11 Wasserkreislauf

Wie wir bereits feststellen durften, stabilisiert der Regenwald das Umweltsystem, nicht nur den Wasserkreislauf, sondern auch das Klima.

Also nochmals zusammengefasst:

  • Beeinträchtigung des Wasserkreislaufes
  • Klimabelastung
  • Unfruchtbarer Boden
  • Verlust der Artenvielfalt → Tiere und Pflanzen sterben aus.

Schutz der Regenwälder

Seit Jahrzehnten gibt es schon kleine wie grössere Bewegungen bzw. Organisationen die sich für den Erhalt, sowie die Rekonstruktion des Regenwaldes einsetzen. Vor allem sind dies namenhafte Organisationen wie WWF, FSC, Oro Verde, Rettet den Regenwald, REDD. Mit verschiedensten Aktionen und Projekten kämpfen sie Tag für Tag gegen das Abholzen, für Fairtrade oder die Rekonstruktion des Regenwaldes.

Es ist noch nicht zu spät! Die Regenwälder können noch gerettet werden, doch um welchen Preis? Die Lösung ist nicht nur das Verhalten und der Einsatz der Gesellschaft, sondern jedes Einzelnen. Jeder kann und muss etwas dazu beitragen, damit das Ziel den Regenwald zu retten, erreicht werden kann.

Ein grosser Einfluss hat die Politik, sie legt die Gewichtung fest, sie kann mit Gesetzen, Steuern und Handelspolitik direkten Einfluss nehmen. Nicht aber zu vergessen ist, dass die Politik selbst sich auf die Interessen der Bürger zurück schliessen lässt. Die Politik sollte mehr das Interesse fördern, sich für den Erhalt der Regenwälder einzusetzen d.h. Interessiert sich die Gesellschaft gezielt für den Erhalt des Regenwaldes, wird schneller gehandelt. Die Politik handelt nach Gewichtung, somit ist es wichtig das sich die Menschen gezielt für den Erhalt der Regenwälder interessieren und dies auch zeigen.

Geld vs. Regenwald
Abb.12 Geld vs. Regenwald

Selbstbeitrag zum Erhalt des Regenwaldes

Mit folgenden Tipps kannst du dich selbst engagieren, um der Abholzung des Regenwaldes einen kleinen Schritt entgegen zu wirken.

Iss weniger Fleisch und kauf nur im Inland produziertes Fleisch oder Bio-Fleisch

Für Rinderweiden und die Herstellung von Soja-Kraftfutter wird für Plantagen viel Regenwald abgeholzt. Das Fleisch wie das Sojakraftfutter wird exportiert und in Europäischen Ländern verkauft. Bei Bio-Fleisch hingegen, darf das Vieh nur mit im Inland produziertem Kraftfutter gefüttert werden.

Verwende möglichst gar keine Produkte, die Palmöl enthalten

Ein grosser Grund warum so viel Regenwald abgeholzt wird, ist das die Industrien Palmöl fast in jedem Produkt benötigen und es somit Palmplantagen in Übermassen braucht. Vor allem wird Palmöl in Biodiesel, Lebensmittel und Pflegeprodukten verwendet.  Achte in den Inhaltsangaben in den Produkten auf den Begriff Palmöl, falls du keine Ausweichprodukte findest kannst du unter folgendem Link nach einem anderen Produkt Ausschau halten.

Kauf keine Gegenstände aus Tropenholz

Du glaubst gar nicht wie viele Gegenstände aus Tropenholz bestehen wie z.B. ganz unscheinbare Gegenstände wie ein Schneidebrett in der Küche oder ein Gartenstuhl. Wichtig ist, achte dich auf das Gütesiegel FSC, dies ist das Holz, dass eigentlich nur verwendet, bzw. gekauft werden sollte. Alle anderen Siegel sind nur Scheinsiegel.

Benutze Papier nicht achtlos

Bevor du überhaupt etwas ausdruckst, überlege dir zuerst ob es wirklich nötig ist. Wenn du Kopien hast, die du nicht mehr benötigst, können sie trotzdem noch gut als Notizpapier verwendet werden. Benutze beim Einkauf eine Stofftasche und keine aus Papier oder sogar Plastiksäcke, Stofftaschen können viel mehr wiedergebraucht werden als Papiertaschen.

Fazit

Jeder kann selbst entscheiden wie viel er sich für dieses Thema einsetzen will, ist es nur auf gewisse Sachen zu verzichten, du engagierst dich aktiv in einer Schutzgruppe oder spendest Geld für die Finanzierung der Schutzprojekte, wichtig ist das du etwas dafür tust.

Quiz

Um deine neuen Erkenntnisse zu testen findest du hier das Quiz.

Quellenverzeichnis

https://support.wwf.ch/de/lebensraeume-schuetzen/regenwald-spendegclid=Cj0KCQjw3MPNBRDjARIsAOYU6x8NG5Cyc3Pb0nP9hbMcIf40NoeoCAtW-U8SRQyLNxiAgjY-7bfLyK4aAm6KEALw_wcB&gclsrc=aw.ds
https://www.abenteuer-regenwald.de/wissen/folgen
http://www.umweltblick.d/eindex.php/branchen/produkte-ohne-palmoel
https://www.pro-regenwald.de/8folgen
http://www.regenwaldschutz.de/austausch.shtml
https://de.wikipedia.org/wiki/Tropischer_Regenwald
https://www.abenteuer-regenwald.de/bedrohungen/aluminium
http://www.wwf.de/themen-projekte/projektregionen/amazonien/bedrohung/
https://www.regenwald-schuetzen.org/projekte-international.html
https://www.forestfinance.de/produkte/baumsparvertrag/?fofiwkz=146&gclid=Cj0KCQjw3MPNBRDjARIsAOYU6x-9fmVZafrLPVZle8w_hja6CWzsA5C56zXhKKWarFkVJ9FH9_WOSPYaAsXLEALw_wcB
https://www.regenwald.org
http://www.geo.de/natur/regenwaldverein
https://global.mongabay.com/de/rainforests/1001.htm
http://www.katja-brandis.de/wp-content/uploads/2012/01/10-Dinge-die-du-tun-kannst-um-den-Regenwald-zu-schützen1.pdf
https://www.pro-regenwald.de/8folgen
https://www.robinwood.de
http://www.faszination-regenwald.de/info-center/regenwaldschutz/index.htm
http://www.gfoe-bremen-2006.de/allgemein/globale-bedeutung-des-regenwaldes/
http://faszination-regenwald.de/info-center/regenwaldschutz/index.htm

Abbildungsverzeichnis

Abb. 1 Was ist ein Regenwald?
Abb. 2 Abholzungsgründe
Abb. 3 Palmölplantagen
Abb. 4 Aluminium Ernte
Abb. 5 Regenwald Rodung
Abb. 6 Regenwald Abholzung
Abb. 7 Gigantische Rodung
Abb. 8 Rinderweiden
Abb. 9 Vernichtung der Artenvielfalt
Abb. 10, 11 Kohlenstoffkreislauf und Wasserkreislauf
Abb. 12 Geld vs. Regenwald
Abb. 13 Konsumauswirkungen
Abb. 14 Tropenholz

6 votes, average: 4,50 out of 56 votes, average: 4,50 out of 56 votes, average: 4,50 out of 56 votes, average: 4,50 out of 56 votes, average: 4,50 out of 5 (6 votes, average: 4,50 out of 5)
You need to be a registered member to rate this post.
Loading...

 

9 Gedanken zu „Jahr 2100, Was ist ein Regenwald?“

  1. Hallo zusammen,

    Der Artikel war sehr spannend zum Lesen. Er enthält viele interessante aber auch traurige Fakten. Mir hat besonders die gute Strukturierung und die vielen hilfreichen Bilder gefallen.
    Zwei Punkte fand ich jedoch nicht so gut und zwar hatte es den einen oder anderen Schreibfehler, den man beim Durchlesen sicher noch gefunden hätte. Das zweite ist, dass ich den Link für die Ausweichprodukte nicht finden kann.
    Aber alles in allem habt ihr die 4 Sterne verdient.

    Lino

  2. Wäre es nicht schön, wenn strengere Gesetzte gegen das Abholzen des Urwaldes gölten.
    Durch die Zahlen und die Bilder die Ihr in diesem Beitrag zeigt wird die Grösse dieses Problems super veranschaulicht.
    Über den Verzicht von Palmöl wurde ich schon öfters aufmerksam gemacht, doch erst durch euren Beitrag verstehe ich die Ausmassen wirklich. Vielen Dank für die gut zusammengefassten und auf den Punkt gebrachten Informationen.
    Einzig und allein, wie Lino schon erwähnte, finde ich diesen Link auch nicht. Die Idee dafür ist nämlich extrem gut.

    Danke nochmals
    Elly

  3. Hallo ihr!
    Wow, es macht mich immer wieder traurig sowas zu lesen. Regenwald steckt in so viel mehr Dingen als man denkt. Anstelle das er einfach Regenwald sein darf. Vielen Dank für diesen Blog und die Infos ihr habt das wunderbar mit den Bildern veranschaulicht. Auch für die Tipps wie man dem entgegenwirken kann. Wäre wirklich interessant wenn ihr den Link noch aufschalten könnt damit man auf andere Produkte, welche kein Palmöl enthalten, ausweichen kann.
    Jana

  4. Hoi zäme
    Es war wirklich sehr interessant diesen Artikel zu lesen. Ich wusste zwar bereits, dass es nicht sehr gut um die Zukunft des Regenwaldes steht, jedoch war ich mir des Ausmasses nicht bewusst. Die Darstellungen sind sehr treffend und Aufschlussreich. Ich werde mich in Zukunft auf jeden Fall auf die Gütesiegel und Inhaltsstoffe meiner Einkäufe achten, da ich jetzt weiss, worauf ich schauen muss.
    Ich habe bloss zwei kleine Kritikpunkte: Ein Abschnitt des Textes kommt zweimal vor (Es ist noch nicht zu spät…), der Link hat mir gefehlt.

  5. Hey zusammen 🙂

    Als langjähriges WWF Mitglied kenne ich diese Problematik bereits etwas. Dank eurer IDAF, welche ich gerne gelesen habe, wurde mir aber wieder bewusst, wie wichtig es doch ist. Man vergisst gerne durch die Probleme des eigenen Alltags was sonst noch um einen herum in der Welt passiert.

    Ihr habt in kurzen Sätzen, verständlicher Wortwahl und guten Grafiken und Bildern die IDAF sehr „flüssig“ (positiv) gestaltet.

    Auch ich schliesse mich Elly’s Meinung an. Manchmal wünsche ich mir durchaus strengere Gesetze für gewisse Dinge.

    Sam

  6. Hallo Ihr lieben
    Nach dem lesen eures Blogs bin ich wiedereinmall schockiert wie wir Menschen mit der „Lunge“ unserer Erde umgehen. Nämlich sehr leichtsinnig und unbedacht! Schon euer Titel öffnet einem die Augen. Ich bin sehr froh nun zu wissen, dass auf das FSC Siegel verlass ist.
    Mit einem kleinen Zeitaufwand gelangt man mit eurem Blog zu einem gute Wissen über ein sehr wichtiges Thema. Danke dafür!

    Liebe Grüsse
    Julia

  7. Hallo Zusammen,
    Vielen Dank für diesen interessanten und aufrüttelnden Blogeintrag. Dieses Thema betrifft uns in der heutigen Zeit alle sehr, da der Regenwald sehr wichtig ist für unsere Erde.
    Der Artikel habt ihr spannend gestaltet mit den Fragesätzen.
    Sehr gute Strukturierung der Texte.
    Es war ziemlich schockierend und traurig für mich, als ich die enorme Zahl sah, wie viel Regenwald in einer Minute abgeholzt wird.
    Umso glücklicher bin ich, dass wir alle etwas beitragen können, um dies zu stoppen.
    Die Bilder habt ihr super gewählt, sie machen noch einmal bewusst, wie schlimm es doch eigentlich ist.

  8. Hallo Leute 🙂

    Ein Artikel über ein wirklich unbequemes Thema. Schrecklich wie mit unserer Erde und ihren Vorräte umgegangen wird. Euer Beitrag ist sehr informativ und gut geschrieben. Die Bilder veranschaulichen alles nochmal und ergänzen euren Text super. Sie machen einem auch das ganze Ausmass klar.

    Ich dachte mir bei den Bildern „Ich möchte das eigentlich gar nicht sehen und wissen.“ weil es so traurig und frustrierend ist, vor allem da ich immer das Gefühl hatte dagegen eh nichts tun zu können. Um so froher bin ich nun zu wissen, dass ich sehr wohl einen Beitrag zur Rettung der Regenwälder leisten kann!

    Ich hoffe auch, dass die breite Öffentlichkeit endlich von der Wichtigkeit dieses Themas überzeugt werden kann und endlich kollektiv dagegen vorgegangen wird.

    Vielen Dank für diesen wunderbaren Beitrag

    Liebe Grüsse
    Raffaela

Schreibe einen Kommentar