Mal wieder ein UFO gesichtet

Im Durchschnitt wird weltweit ein UFO pro Tag gesichtet. Wie es der Zufall will, werden diese historischen Entdeckungen bestenfalls von einem einzigen Nachtspaziergänger und mit etwas Glück noch von deren Hund beobachtet. Die dazugehörigen Geschichten hören sich für mich dabei genau so amüsant, wie sie absurd an.

Mysteriöse Beobachtungen über Russland

Anhänger der Alien-Gläubiger schreckten neulich wieder auf, als angeblich dutzende Beobachter ein leuchtendes UFO über dem Himmel von Russland vorbeiziehen sahen. Die NASA äusserte sich zu diesem Ereignis mit einer ganz anderen Theorie. Diese vermuten lediglich einen in der Erdatmosphäre verglühenden Asteroiden, aber die UFO-Gemeinde juckt das natürlich nicht die Bohne.

Traumatisiert von Hoolywood

Immer wenn ich solche Geschichten höre muss ich schmunzeln. Ich frage mich dann, ob diese Leute die Wahrheit überhaupt wissen wollen oder ob sie einfach an das glauben, was ihnen am Liebsten ist? Letzteres scheint mir gar nicht so abwegig zu sein, zumal deren Beschreibungen über die Ausserirdischen oft bemerkenswert nah mit der aktuellen Sciencefiction-Filmkultur übereinstimmen.
Dazu sehr passend der vermeintlich 1947 gedrehte Film „Area 51“, in welchem ein Ausschnitt einer Alien-Autopsie zu sehen ist. Das typische Hollywoodaussehen des auf der Bank liegenden Aliens ist dabei bemerkenswert. Leider war dem Produzent offensichtlich nicht bewusst, dass das im Hintergrund zu sehende Telefon, erst 2 Jahre nach dem Filmdreh erfunden wurde.

Area 51 Film zeigt Alien bei Autopsy
Area 51 Film zeigt Alien bei Autopsy

Intime Geheimnisse mit Ausserirdischen

Eine wirklich aussergewöhnliche Begegnung mit Ausserirdischen fand ich jene der Australierin Sonya Lyubein. Sie berichtete über angenehmen Sex mit Aliens des Planeten Saturn und ist mit ihrer Geschichte längst nicht die Einzige dieser Art.

Da verwundert es mich auch nicht mehr, dass es mittlerweile schon Selbsthilfegruppen für Alien-Traumatisierte in den USA gibt.
Ich bin jedenfalls schon gespannt auf die nächste mysteriöse Entdeckung.

Quellenangaben

Manuel

GBMII Student and Paper technologist. INTEREST: Drawing, design and music SPORTS: Squash, Jogging and everything that is fun.

More Posts

3 Gedanken zu „Mal wieder ein UFO gesichtet“

  1. Hei Manu
    Juhui endlich ein weiterer interessanter Beitrag zu deinem Lieblingsthema. Habe ich doch insgeheim darauf gewartet nach deiner spannenden Redaktionsstunde. 🙂
    Und schon wieder schreibst du über mir unbekannte und sehr faszinierende Dinge.
    Eigentlich geht es mir wie dir, ich bin auch ein sehr skeptisch gegenüber diesen Geschichten. Überlege ich jedoch länger weiss ich gar nicht so genau warum oder weswegen und überlege ich noch weiter keimt in mir die Frage aller Fragen auf:« Wer sind wir überhaupt, woher kommen wir, wie entstanden wir und was tun wir denn? Können wir überhaupt sterben, oder besser gesagt sind wir überhaupt geboren?»
    Überlege ich also zulange verstricke ich mich in wirren Geschichten und Fantasien, welche mich überhaupt nicht kalt lassen. Denn wer weiss eigentlich wirklich darauf eine Antwort? – Niemand! Alles nur Forschung, Überlieferung und Behauptungen.«Was soll ich also glauben, und was nicht?» Deswegen bin ich mir am Ende dieses Komentars gar nicht so sicher ob diese Leute vielleicht doch Recht haben und einige von wenigen sind welche diese Erreignisse erleben können. Überlegen wir uns mal das Phänomen Kornkreise? Diese gibts und keiner weiss wie sie entstehen, oder kannst du mir weiterhelfen?
    Vielleicht sind wir ja doch nur ein kleiner Teil von etwas ganz grossem und erkennen gar nicht, dass wir regiert werden von einem grossen Mechanismus?
    So jetzt muss ich aber aufhören sonst werde ich noch wahnsinnig von diesem ganzen Gedankenwirrwarr.

    1. Hallo Carol

      Es freut mich, dass dir mein Beitrag gefallen hat.

      Die Frage zu beantworten ob wir die einzigen in unserem Universum sind, gehört zu den fundamentalsten Bedürfnissen die der Mensch hat. Ich bin überzeugt, dass genau aus diesem Grund solche Geschichten wie am Fliessband entstehen. Wenn du herausfinden willst ob es da draussen Ausserirdische gibt, dann eigne dir Wissen über unser Universum an. Wie gross ist es und wie gross sind wir? Wie viele Planeten, Sonnen und Galaxien existieren? So kannst du dir ein objektive Meinung bilden und dir die Wahrscheinlichkeit selber berechnen.

      Meine Meinung ist, dass Geschichten wie in meinem Beitrag, an den Haaren herbeigezogen sind und es keinerlei Beweise zu deren Wirklichkeit gibt. Dazu passend gerade die Kornkreise die du angesprochen hast, denn wie wir heute wissen, ist es durch raffinierte Tricks durchaus möglich diese künstlich herzustellen.
      Angeblich schon so mancher Bauer spielte mit dem Gedanken, seinen mässig bekannten Hofladen, dadurch etwas rentabler zu machen.

  2. Lieber Manu
    Liebe Carol

    Dein Beitrag behandelt ein Riskantes Thema, ich sage das so, da mir schon öfters auffiel wie die Reaktionen der Allgemeinheit auf Gespräche über extraterrestrische Wesen ausfallen.
    Man begibt sich da auf dünnem Eis des Wahnsinns, wenn man in der Öffentlichkeit behauptet Ufos zu sehen oder gar entfürt worden zu sein.
    Wie Carol verstricken sich aber auch meine Gedanken, wenn ich mir überlege, woher denn die Geschichten alle kommen, wirklich alles nur Lügen.
    Ich las mal von einem Vergleich mit Ameisen.
    Ameisen gibt es milliarden überall, Menschen ebenso.
    Nun Leben auch viele Ameisen in tiefsten, unentdeckten gebieten der Erde, erblickten noch nie einen Menschen und trotzdem weilen wir zu milliarden unter ihnen auf dem selben Planeten.
    So viel unerklärtes , Lücken in der Geschichte die wir nicht zu erklären wissen, wie zum Beispiel die Nazca-Linien in Peru.
    Was wollten unsere Vorfahren mit ihren riesigen Monumenten und Zeichnungen mitteilen.
    Wussten sie vieleicht mehr als wir heute.
    Naja wie gesagt dünnes Eis, doch ich denke dieser Beitrag ist der richtige um zuzugeben, das auch ich, jeden Abend,wenn ich nach Hause laufe in den Himmel blicke und hoffe ein Zeichen zu sehen,dass wir nicht die Einzigen sind.:)

Kommentare sind geschlossen.