Weltklasse trifft auf Vorstadtprovinz

Das bedeutendste Meeting der Schweizer Leichtathletikszene lockt jährlich die Weltspitze der Athleten an. Höher, schneller, weiter sind Begriffe, welche die Augen der kleinen, nacheifernden Sportler in ein Strahlen versetzen. Um die Jugend–Sportförderung anzukurbeln, wurde ein neues Projekt lanciert.

Als Vorbote des jährlichen Weltklasse Zürich Meetings findet nun zum vierten Mal das Projekt «Jugend trainiert mit Weltklasse» statt. Diese Initiative, den Sport dem Nachwuchs näher zu bringen, stösst auf grosses Ansehen in der Gesellschaft und erhält positive Rückmeldungen. Kinder sowie deren Eltern, Trainer und Betreuer sind begeistert.

Kleiner Verein – grosse Ehre

Vom Organisationskomitee der Weltklasse Zürich wurden sieben Vereine auserkoren, diesen Anlass durchführen zu können. Zu unserer Begeisterung wurde unser Verein «Biberist aktiv» nominiert dieses Spektakel zu betreuen, da wir ein aktiver und gut organisierter Verein sind, der viele Nachwuchstalente hervorbringt.  Das Konzept dieses Sportevents besteht darin, dass jeweils zwei nationale und internationale Athleten diese Vereine besuchen und mit der Jugend ein Training gestalten. Wir als Betreuer haben die Aufgabe, ein Trainingsprogramm zusammenzustellen und mit der Weltspitze zusammen die Jugend zu animieren.

SONY DSC
Alle Volunteers von «Biberist aktiv» zusammen mit der Leichtathletik Weltspitze.

Der norwegische Adonis

Mein persönliches Highlight war der Anlass im 2012. In diesem Jahr konnten wir auf dem kleinen Sportplatz von Biberist einen absoluten Spitzenathleten empfangen. Andreas Thorkildsen, der zweifache Olympiasieger im Speerwurf beehrte uns mit seiner Anwesenheit. Nicht nur die Kinder waren von diesem Anblick begeistert. Noch nie hatten wir so viele Mütter auf dem Sportplatz, wie an jenem Tag. Es fragt sich nur, ob es an unserer vorzüglichen Betreuung lag oder vielleicht doch am norwegischen Schönling? Die Frage ist bis heute leider ungeklärt.

SONY DSC
Andreas Thorkildsen in Biberist

 

 

Spitzenathleten in Biberist

2011

Ellen Sprunger (SUI)
zweitbeste Schweizer Siebenkämperin aller Zeiten

Andrina Schläpfer (SUI)
zweite an den Youth Olympic Games 2010 in Singapur im 800m

Jesse Williams (USA)
Weltmeister in Daegu 2011 im Hochsprung

Donald Thomas (BAH)
Weltmeister in Ōsaka 2007 im Hochsprung

2012

Lea Sprunger (SUI)
Sprinterin, Olympiateilnehmerin London 2012

Jonas Fringeli (SUI)
10–Kampf Schweizermeister 2012, EM–Teilnehmer Helsinki 2012

Andreas Thorkildsen (NOR)
zweifacher Olympiasieger (Athen 2004 / London 2012) und mehrfacher Vize– und Weltmeister im Speerwurf

Wallace Spearmon (USA)
Gold in der 4x100m Staffel an der WM 2007 in Ōsaka und mehrfacher Medaillengewinner an Weltmeisterschaften im 200m

2013

Mujinga Kambundji (SUI)
Mehrfache Schweizermeisterin im 100 und 200m und 2. Platz an den EYOF 2009 in Tampere (Finnland)

Lukas Wieland (SUI)
Mehrfacher Schweizermeister im Speerwurf und 4. Platz an den EYOF 2011 in Trabzon (Türkei)

Kirani James (GRN)
Olympiasieger 2012 in London im 400m

Christina Obergföll (GER)
3. an den olympischen Spielen 2008 in Peking und 2. an den olympischen Spielen 2012 in London im Speer

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.