Wie Farben wirken

Farben und Gefühle werden nicht zufällig kombiniert, es ist keine individuelle Geschmacksfrage, sondern eine allgemeine Erfahrung die von Kindheit an tief in unserer Sprache und unserem Denken verankert ist. Die Wirkung jeder Farbe ist von ihrem Kontext bestimmt. So wird Kleiderfarbe anders als Raumfarbe, anders als die Farbe eines Nahrungsmittels und anders als eine Farbe in der Kunst wahrgenommen. Farbtheoretiker unterscheiden die Primärfarben Rot, Gelb und Blau von den Sekundärfarben Grün, Orange und Violett, doch im psychologischen Sinn sind alle 13 Farben gleichwichtig.

Hier die Analysen das Primärfarben Rot, Gelb und Blau.

ROT

Am Anfang war das Rot. Es ist die erste Farbe, die vom Menschen benannt wurde. Das vollkommen reine Rot, welches weder Gelb- noch Blauteile enthält heisst Magenta. Rot ist eine männliche Farbe. Goethe nannte es «König aller Farben». In China gilt Rot als eine Glücksfarbe. Chinesen kleiden ihre Kinder rot und heiraten in Rot. Rot steht auch für Feuer, Hitze, Kraft, Aktivität und Bewegung sowie für Blut.

Zudem wirkt diese Farbe anregend auf alle Körperfunktionen. Es spricht vor allem das Herz, die Herzgefässe, die Nieren, das Bindegewebe und die Muskulatur an. Rot wirkt durchblutungsfördernd und antreibend. Dazu macht es schmerzempfindlicher. Rot fördert die Bereitwilligkeit zur Standhaftigkeit und zur Auseinandersetzung auf der seelisch-geistigen Ebene. Die Farbe Rot setzt den Impuls zur Bewegung und zur Veränderung. Es wirkt erhitzend und drängt zur Entscheidung.

Rot ist mit dem Geist des Lebens vereinigt und verhilft zu mehr Durchsetzung und Selbstbehauptung. Zusätzlich schenkt Rot Kraft und Mut, sich in schwierigen Situationen zu behaupten. Helles Rot steht für Erotik, sexuelle Liebesenergie und dunkles Rot steht für grosse innere Anspannung, Zorn, Wut und Energiemangel. Rot ist die Farbe der Dynamik, es ist aktiv und dynamisch.

Der Künstler Alexander Calder, Erfinder der Mobile sagte:

«Ich liebe rot so sehr, dass ich am liebsten alles Rot anmalen würde.»

Rot ist die Symbolfarbe aller Aktivitäten, die mehr Leidenschaft als Verstand verlangen.

Unknown-1
Degas, Les danseuses roses, avant le ballet, 1884
Alexander Calder, Mobile rouge, 1956
Alexander Calder, Mobile rouge, 1956

 

 GELB

Die gelbe Farbe ist die Hauptfarbe der Freundlichkeit. Als Sonnenfarbe wirkt Gelb heiter und munter. Als Lichtfarbe ist Gelb dem Weiss verwandt und damit leicht.
Gelb ist die hellste aller bunten Farben. Es ist leicht, weil es von oben zu kommen scheint. Es strahlt wie ein Lächeln. Gelb verkörpert Leichtigkeit und übermittelt ein Gefühl von Heiterkeit und Schwerelosigkeit. Ausserdem verleiht Gelb Behaglichkeit und Wärme. Gelb kann jedoch auch für Neid und Verlogenheit stehen. Die Farbe Gelb hat eine ausgleichende Wirkung.

Gelb wirkt hauptsächlich auf die Organe Magen, Leber, Bauchspeicheldrüse und Bronchien. Dies führt dazu, dass sich der Körper besser entgiften kann, da die Drüsentätigkeit angeregt wird. Seelisch heitert Gelb auf und erhellt. Geistig unterstützt es Klarheit, Einsicht und Verständnis. Es verhilft zudem zu leichterem Denken.

Auch die Kommunikation, der Austausch und die gedankliche Auseinandersetzung werden durch Gelb gefördert. Es ist die Farbe der Erkenntnis und der Weisheit.
Helles Gelb steht für sonniges Gemüt und fröhliche Erkenntnisse. Trübes Gelb spricht von geistiger Anstrengung, mentaler Kontrolle und egoistischem Denken. Graues Gelb bedeutet Schlauheit. Schon geringe Spuren von Schmutz zerstören die Leuchtkraft von Gelb, der Grund wieso ich immer Mühe hatte Gelb zu mischen. Reines Gelb ist eine Farbe des Neuen, schmutziges Gelb wird auch als Altgelb bezeichnet.
Maler wie Otto Dix oder Egon Schiele malten die Damen und Herren des Vergnügungsmilieus mit gelblicher Haut, denn in europäischer Symbolik ist Altgelb die Farbe des schlechten Ansehens.

Otto Dix, Drei Weiber, 1926
Otto Dix, Drei Weiber, 1926
Egon Schiele, Seated female, 1910
Egon Schiele, Seated female, 1910

BLAU

Blau verkörpert die Ruhe, Tiefe und Weite. Blau ist der Himmel, deshalb ist Blau auch die göttliche Farbe, die ewige Farbe. Die blaue Farbe ist die Farbe der unbegrenzten Dimension. Blau ist gross.

Zudem ist es die meistgenannte Farbe der Sympathie, der Harmonie, der Freundschaft und des Vertrauens. Blau wird auch der Treue und der Sehnsucht zugewiesen, jedoch sind auch Täuschungen und das Unrealistische blau.

Die Farbe hemmt und kühlt alle entzündlichen Prozesse. Ausserdem spendet Blau Erholung, Entspannung und Schlaf. Mit Blau werden vor allem die Nerven, die Haut, das Gehirn und die Augen kuriert. Seelisch und geistig hilft Blau, das rechte Mass für die Dinge wiederzufinden und Distanz zu erlangen. Es ist die Farbe des Friedens, bringt uns der Wahrheit näher und gleitet ins Unendliche. Dunkles Blau drückt chronische Erschöpfung und Energiemangel aus.

Claude Monet, Les nymphéas, 1914-1926
Claude Monet, Les nymphéas, 1914-1926

Quellen

alisha.poch@gmx.ch'

Alisha

Bekleidungsgestalterin GBM 2014

More Posts

2 Gedanken zu „Wie Farben wirken“

  1. Liebe Alisha

    Ich fand deinen Beitrag sehr intressant und aufschlussreich.
    Auch ich bin der Macht der Farben unterlegen, wie ich immer wieder merken muss. So habe ich ganz bestimmte Vorlieben, beispielsweise bei Nahrung und Getränken. Geht es um Esswaren, spricht mich alles an was kräftige Farben aufweist, am liebsten Rot, Gelb oder Grün. Bei den Getränken ist mein liebstes Beispiel die Coca Cola, die tief Schwarze Farbe die das Getränk aufweist, empfinde ich als unnätürlich und daher ungeniessbar.

    Sich mit der Psychologischen Wirkung der Farben auszukennen kann grosse Vorteile haben, so werden nach Statistiken Leute die Rot angezogen zu Bewerbungsgesprächen gehen, wahrscheinlicher angestellt als andere.
    Auch meine frühere Fachlehrerin zog zu jedem unserer Tests etwas Gelbes an, da sie es als Farbe des Intellekt betrachtete.
    Nun unterschtreiche ich bis Heute die Titel schwieriger Tests mit gelber Farbe, in der Hoffnung, dass der Intellekt des Gelbs auf mich abfärbt. 🙂

    1. Hallo Adelia

      Ja es ist erschreckend wie die Farben unseren Alltag beeinflussen können, ohne dass wir dies bemerken. Aber es ist auch toll dass wir die Farben gezielt einsetzen können, wie in dem Beispiel mit der roten Kleidung die du erwähnt hast. Mir ist auch zu Ohren gekommen, dass man etwas Blaues anziehen sollte, wenn einem ein Streitgespräch bevor steht. Blau hat einen selbst und auch auf das Gegenüber eine beruhigende Wirkung.

      Falls du noch mehr darüber erfahren möchtest, hab ich dir noch einen Link zu einer Seite auf der mehre Farben so aufgeschlüsselt sind. Dort wirst du auch feststellen ,dass du mit der Farbe gelb sehr gut liegst bei den Prüfungen, weil gelb bei einer Blockade die Dinge wieder ins fliessen bringt.

      http://www.farbenundleben.de/kleidung/kleidung_gelb.htm

      Liebe Grüsse
      Alisha

Kommentare sind geschlossen.